Annotationsreport Eröffnungssignal

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sprechersignal

Farben einblenden (Benötigt aktiviertes JavaScript)

FEsAnzahl annotierter FEs
ANZAHL1
AUFTRETENSORT5
BEISPIEL8
FREQUENZ1
HINWEIS14
POSITION1
SPRACHE2
SPRECHER3
SUBTYP1
WIRKUNG2
ZWECK1

Determinativkompositum mit deverbalem Kopf von signalisieren. Dreiwertige Valenz: ‚jmd. signalisiert jmdm. etw.’ Das FE HINWEIS wird im Erstglied ‚Eröffnung-’ realisiert und als solches annotiert.

Kurzdefinition: Ein Eröffnungssignal ist ein Sprechersignal, das den Hörer auf die Eröffnung eines Gesprächsbeitrags hinweist.

Belegstellen & Annotationen Quellen Auffälligkeiten
Während es dort überwiegend als Gliederungssignal mit resümierender Funktion belegt ist, gilt [bom]Beispiel [im Portugiesischen]Sprache eher als [Eröffnungs]Hinweissignal [zu Beginn eines Sprecherwechsels]Position und drückt damit zumeist Zögern und Abwarten des Sprechers aus. Schmidt-Radefeldt 1983: 15
Als [eigentliches] [Eröffnungs]Hinweissignal tritt dagegen pois mit der absolut höchsten Frequenz (31 x) in den bisher ausgewerteten Teilen dieses Korpus auf. Schmidt-Radefeldt 1983: 13
[Konventionalisierte] [Eröffnungs]Hinweissignale gibt es aber in anderen Sprachen, z.B. italienisch pronto, spanisch dìgame, portugiesisch estou und está. Müller 2004: 37
So erscheint etwa im Spanischen als [konventionalisiertes] [Eröffnungs]Hinweissignale [am Telefon]Auftretensort, [das die Verfügbarkeit von (E) signalisiert und 'den Kanal öffnet']Wirkung, [das dígame (wörtlich sagen Sie mir)]Beispiel. Müller 2004: 39
[Das pronto]Beispiel [wird]Support aber nicht wie [im Italienischen]Sprache als [Eröffnungs]Hinweissignal [gebraucht]Support, sondern vor allem als Marker, mit dem das 'pre-closing' in der Schluss-Sektion eingeleitet wird. Müller 2004: 39 Support-Verb
Im Japanischen gibt es zwar keine vergleichbaren 'prosodischen Echos', jedoch können Nähe oder Distanz zwischen den Sprechern z.B. über prosodische Variation des [Eröffnungs]Hinweissignales [moshimoshi]Beispiel zum Ausdruck gebracht werden. Müller 2004: 43
In der Regel werden [kurze Grüße und längere Grußfloskeln wie Hi! What’sup! Howareyou?]Beispiel jedoch als [Dialog]Auftretensort[eröffnungs]Hinweissignal (vgl. Ventola 1979) verwendet. Meyer 2007: 101
Unter den Gliederungssignalen unterscheidet man [Eröffnungs]Hinweissignale (mit ihnen [eröffnet]Kontroll [der Sprecher]Sprecher [seinen Beitrag]Auftretensort) und Schlusssignale (um den Beitrag zu beenden). Шабайкович 2013: 407 Kontroll-Verb
Zu den [im Roman]Auftretensort [oft vorkommenden]Frequenz [Eröffnungs]Hinweissignalen gehören folgende Formeln: na, na also, also, und, natürlich, ja, so!, na so!, schön, ach, nanu, aber. Шабайкович 2013: 407
Die Dialogphase (22) enthält [zahlreiche]Anzahl [Eröffnungs]Hinweissignale und demonstriert damit, wie typisch diese Gruppe der Gliederungssignale für Remarques Stil ist. Шабайкович 2013: 407
Dieses Mal verletzt Z das kooperative Prinzip. Als er endlich die Sprecherrolle übernimmt, [markiert]Kontroll [er]Sprecher diese Übernahme mit dem [Eröffnungs]Hinweissignal ["orabem"]Beispiel (vgl. Beispiel 20). Rodrigues 2001: 42 Kontroll-Verb
Als Z endlich zu Wort kommt, [benutzt]Support [er]Sprecher das [Eröffnungs]Hinweissignal ["orabem"]Beispiel, [um die Gespächsschrittübernahme zu sichern]Zweck. Rodrigues 2001: 45 Support-Verb
["olhe"]Beispiel ist auch ein [topographisches] [Eröffnungs]Hinweissignal, [das die Aufmerksamkeit des Hörers auf das Kommende lenkt]Wirkung. Rodrigues 2001: 45 f.
Die [Dialog]Auftretensort[eröffnungs]Hinweissignale scheinen einer relativ kleinen geschlossenen Liste anzugehören; ihre Distribution ist durch redekonstellative Merkmale bestimmt. Berens 1976: 31