Bewegungsgeste: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt. (LE-Einträge Ludewig hochgeladen - K.G.))
 
(Verwandte Begriffe)
Zeile 19: Zeile 19:
 
*[[Ideographische Geste]]  
 
*[[Ideographische Geste]]  
 
*[[Illustrator]]  
 
*[[Illustrator]]  
*[[Mimik]
+
*[[Mimik]]
 
*[[Raumgeste]]  
 
*[[Raumgeste]]  
*[[Taktstockgeste]]  
+
*[[Taktstockgeste]]
 
+
  
 
== Relevanter Wissensrahmen (Frame) ==  
 
== Relevanter Wissensrahmen (Frame) ==  

Version vom 4. April 2018, 11:51 Uhr

Zurück zur Übersicht

Definition

Eine Bewegungsgeste ist eine Geste, die sich durch körperliche Bewegung auszeichnet. So kann eine Person beispielsweise durch die bewusste Regung von Hand, Kopf oder Körper der Aussage zusätzliche Bedeutung hinzufügen, in dem das Gesagte durch die Bewegung optisch nachempfunden wird.


Beispiele

Siehe Bewegungsgeste Beispiel.


Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Bewegungsgeste evoziert den Nonverbale_Kommunikation-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

ZEICHEN (verwendet als „körperliche“)

ANGEZEIGTES (verwendet als „Bewegung“)

PRODUZENT (verwendet als „eine Person“)

FUNKTION (verwendet als „Aussage zusätzliche Bedeutung hinzufügen“)

ART_UND_WEISE (verwendet als „bewusste Regung von Hand, Kopf oder Körper“)