Expressivität (LE)

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Die Expressivität als Phänomen der gesprochenen Sprache bezeichnet die besondere Ausdrucksstärke eines Sprechers in seinem Sprechausdruck, mit welchem er Emotionalität übermittelt.

Beispiele

Transkriptbeispiel: Solo

Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Expressivität (LE) evoziert den Expressivität-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

SPRECHER

SPRECHAUSDRUCK

GRAD (verwendet als „Ausdrucksstärke“)