Gesprächspartikel

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frame-Index / LE-Index

Framedefinition
Gesprächspartikeln
Dieser Frame umfasst eine große Klasse von funktionalen Redemitteln: die Gesprächspartikeln. Das sind meist unflektierbare Wörter und kleinere Phrasen, die keine Satzglieder sind und nicht primär auf der semantischen, sondern auf der pragmatischen Ebene operieren.
Gesprächspartikeln sind also Äußerungsteilchen mit diskursorganisierender und -modellierender Funktion.
Dieser Frame erfährt eine Elaboration durch die Sprechersignale- und Hörersignale-Frames.
Belegstellen für die Verwendung in der fachsprachlichen Literatur:
[Eröffnungssignale]Subtyp sind primär [Kontakt]Funktion[partikeln]Äußerungsteilchen, während gesprächsschrittinterne Gliederungssignale primär die Aussage bzw. den thematischen Ablauf gliedern oder Sprecherstrategien der Überbrückung, der Verhinderung eines Sprecherwechsels u.a.m. indizieren.
Wir analysieren [nämlich]Beispiel als eine [Diskurs]Auftretensort[partikel]Äußerungsteilchen, [deren primäre Funktion darin besteht, zu markieren, dass die mit nämlich verbundene Äußerung im Kontext einer eindeutig bestimmbaren aber nicht overten Frage interpretiert werden muss]Funktion.
Frame-Elemente
Definitionen
Äußerungsteilchen
Unflektierbares Wort oder kleinere Phrase mit diskursorganisierender und diskursmodellierender Funktion.
Funktion
Diskursorganisierende und/oder diskursmodellierende Funktion von Äußerungsteilchen.
Sprecher
Derjenige, der ein Äußerungsteilchen in seine Äußerung einbaut.
Realisierungsart
Art und Weise der sprachlichen Realisierung eines Äußerungsteilchens.
Position
Stelle im Satz bzw. innerhalb einer Äußerung, an der ein Äußerungsteilchen produziert wird.
Auftretensort
Allgemeiner diskursiver Auftretensort eines Äußerungsteilchens: Gespräch, Chat etc.
Anzahl
Anzahl von Äußerungsteilchens innerhalb einer Äußerung, eines Auftretensortes oder eines Sprechers.
Frequenz
Auftretenshäufigkeit von Äußerungsteilchens innerhalb einer Äußerung, eines Auftretensortes oder eines Sprechers.
Lexikalischer_Gehalt
Lexikalischer „Inhalt“ eines Äußerungsteilchens. Es gibt sowohl gehaltvollere Äußerungsteilchen wie „nämlich“ als auch lexikalisch leere Äußerungsteilchen wie „hm“.
Subtyp
Unterkategorie verschiedener Äußerungsteilchen mit spezieller Funktion, wie z.B. Gliederungssignale, Rückversicherungssignale etc.
Sprache
Landessprache, in der ein Äußerungsteilchen geäußert wird.
Beispiel
Lexikalisches Beispiel für ein Äußerungsteilchen.
Frame-zu-Frame-Relationen
Wird gebraucht von Sprechersignale- und Hörersignale-Frames (Using-Relation).
Wird gebraucht von Lautwörter -Frame (Using-Relation).
Lexikalische Einheiten & Annotationsreport
Partikel
Gesprächspartikel
Modalpartikel
Diskurspartikel