Gesprächspartikel (LE)

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Version vom 21. November 2018, 12:21 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Gesprächspartikeln (lat. particula, ‚Teilchen‘) sind unflektierbare Wörter oder kleine Phrasen, mit denen ein Sprecher eine Äußerung strukturieren oder modifizieren kann. Sie sind keine Satzglieder und haben meist keine eigene Bedeutung.

Beispiele

  • äh
  • aha
  • halt
  • jaja
  • hm

Transkriptbeispiel:

Transkriptbeispiel Gesprächspartikel.PNG

Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Gesprächspartikel (LE) evoziert den Gesprächspartikel-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

ÄÜßERUNGSTEILCHEN (verwendet als „unflektierbare Wörter oder kleine Phrasen“)

SPRECHER

LEXIKALISCHER_GEHALT (verwendet als „Bedeutung“)