Rezeptionssignal: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Relevanter Wissensrahmen (Frame))
(Relevanter Wissensrahmen (Frame))
 
Zeile 28: Zeile 28:
 
SPRECHER
 
SPRECHER
  
ABSICHT (verwendet als „bestätigt damit den Kontakt zum Sprecher“)  
+
ZWECK (verwendet als „bestätigt damit den Kontakt zum Sprecher“)  
  
  
 
[[Category:Ebene 1]]
 
[[Category:Ebene 1]]

Aktuelle Version vom 14. Januar 2020, 18:24 Uhr

Zurück zur Übersicht

Definition

Ein Rezeptionssignal ist ein Signal des Hörers, das dem Sprecher einen Hinweis auf die aktuelle Rezeption der Sprecheräußerung gibt. Der Hörer bestätigt damit den Kontakt zum Sprecher und stützt den Gesprächsverlauf.

Beispiele

Transkriptbeispiel: Gig (Segment 27-59)

Datei:Rezeptionssignal-Hörbeispiel-Aktuell.mp3

Mithilfe des Rezeptionssignals „hm“ versichert der Hörer JU dem Sprecher AD sein Verständnis sowie seine Aufmerksamkeit im Gespräch.

Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Rezeptionssignal evoziert den Hörersignal-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

HÖRER

HINWEIS

SPRECHER

ZWECK (verwendet als „bestätigt damit den Kontakt zum Sprecher“)