Sprechgeschwindigkeit

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Die Sprechgeschwindigkeit bezeichnet den akustisch wahrnehmbaren individuellen Ausdruck des Sprechtempos. Die situationsbedingte Sprechgeschwindigkeit und die zeitliche Struktur gesprochener Sprache stehen in so enger Bindung zueinander, sodass das eine nicht ohne das andere betrachtet werden sollte.

Je nach Sprecher variiert die Sprechgeschwindigkeit. Normalerweise beträgt sie aber zwischen 4 - 6 Silben pro Sekunde bzw. ca. 20 Lauten.

Beispiele

Transkriptbeispiel: Gig (Segment 26-33)


Transkriptbeispiel: Gig (Segment 122-135)


Datei:Sprechgeschwindigkeit Tonbeispiel Gig (1).mp3


Datei:Sprechgeschwindigkeit Tonbeispiel Gig (2).mp3



Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Sprechgeschwindigkeit evoziert den Prosodie_Sprechausdruck-Frame.
In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:
TEMPORALER_SPRECHAUSDRUCK (verwendet als „Sprechtempo“ und „Sprechgeschwindigkeit“)
INDIVIDUALITÄT (verwendet als „individueller Ausdruck“)
UMSTAND (verwendet als „situationsbedingte Sprechgeschwindigkeit“)

PRODUZENT (verwendet als „Sprecher“)