Rückmeldeverhalten

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Rückmeldeverhalten ist eine Form des Hörerverhaltens, bei dem der Hörer dem Sprecher eine Rückmeldung auf seinen Gesprächsschritt gibt, indem er beispielsweise auf Rückversicherungssignale seitens des Sprechers eingeht oder sich Rezeptionssignale bedient. So wird der Kontakt zum Gesprächspartner bestätigt.

Beispiele

Transkriptbeispiel: Solo (Segment 46-53)

Datei:Rückmeldeverhalten Tonbeispiel Solo.mp3

Der Hörer WI versichert dem Sprecher JU hier mithilfe des Ausdrucks „hm“ seine Aufmerksamkeit sowie Bestätigung.

Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Rückmeldeverhalten evoziert den Hörerverhalten-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

HÖRER

SPRECHER

GESPRÄCHSSCHRITT

VERHALTENSOPTION (verwendet als „Rückmeldung“)