Gliedsatz (LE)

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Der Gliedsatz ist ein Satztyp, welcher innerhalb des Satzgefüges eine untergeordnete Stellung einnimmt und als Satzglied fungiert. Abhängig davon, welche Satzgliedfunktion konkret übernommen wird, werden innerhalb der Gruppe der Gliedsätze verschiedene Gliedsatztypen unterschieden.

Beispiele

Beispiel für einen als Subjektsatz realisierten Gliedsatz: „Ob er kommt, ist fraglich.“

Beispiel für einen als Objektsatz realisierten Gliedsatz: „Ich weiß nicht, ob er kommt.“

Beispiel für einen als Prädikativsatz realisierten Gliedsatz: „Die Hauptsache ist, dass er kommt.“

Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Gliedsatz evoziert den Gliedsatz-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

SYNTAKTISCH_GEREGELTE_EINHEIT (verwendet als „Satztyp“)

GRAMMATISCHE_FUNKTION (verwendet als „Satzgliedfunktion“)

UNTERGEORDNETE_STELLUNG