Komposition

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frame-Index / LE-Index

Farben einblenden (Benötigt aktiviertes JavaScript)

Frame-Definition

Komposition


In diesem Frame geht es um das Verfahren der WORTZUSAMMENSETZUNG, bei dem mindestens zwei KONSTITUENTEN zu einem Kompositum (=ZUSAMMENGESETZTES_WORT) zusammengesetzt werden.

Belegstellen für die Verwendung in der fachsprachlichen Literatur:

Sowohl die Bindestrich- als auch die Binnenmajuskelschreibungen sind typisch für [Kompositionen]Wortzusammensetzung ([mit Grundmorphemen]Konstituenten) und untypisch für Ableitungen (mit Affixen).

Wie in Abbildung 4 dargestellt, ruft nicht nur Tag einen Frame auf, nämlich den Calendric_Unit-Frame auf, sondern ebenso beide Glieder des [N-N-]Konstituenten[Kompositums]Zusammengesetztes_Wort [Artenvielfalt]Beispiel.


Frame-Elemente

Kern-FE Definitionen
WORTZUSAMMENSETZUNG Verfahren der Wortbildung, bei dem Wörter (genauer: freie Morpheme) zu einem Kompositum zusammengesetzt werden.

Beispielbelegstelle: Im Anschluss daran wird ein systematischer Überblick über die [Komposition]Wortzusammensetzungim Deutschen und Niederländischen gegeben.

WORTPRODUZENT Derjenige, der das Verfahren der Wortbildung anwendet, d.h. Wörter (freie Morpheme) zu einem Kompositum zusammensetzt.

Beispielbelegstelle: Sobald [sie]Wortproduzent ein hybrides Ad-hoc-Kompositum mit Bindestrich bilden, wird das erste Glied in Majuskeln geschrieben.

KONSTITUENTEN Angaben über die (Wort-) Bestandteile der Zusammensetzung beispielsweise über die Wortart oder die Reihenfolge.

Beispielbelegstelle: Weil [A+N-]KonstituentenKomposition bei niederländischen Sprechern als typisch deutscher Wortbildungsprozess gelte, würde die Bildung von A+N-Komposita aus Angst vor Germanismen zugunsten von A+N-Idiomen vermieden.

ZUSAMMENGESETZTES_WORT (Wortbildungs-) Produkt, welches aus der Zusammensetzung entsteht: ein Kompositum.

Beispielbelegstelle: Im Gegensatz zu anderen Diskursakteuren verzichten sie weitestgehend auf das Mittel der Komposition ([Lebensende, Lebensphase]Zusammengesetztes_Wort) und setzen das Genitivattribut (Ende des Lebens, Phase des Lebens) stattdessen ein.

Nicht-Kern-FE Definitionen
BEISPIEL Konkretes Beispiel für eine Komposition und dementsprechend für ein Kompositum.

Beispielbelegstelle: Wie in Abbildung 4 dargestellt, ruft nicht nur Tag einen Frame auf, nämlich den Calendric_Unit-Frame auf, sondern ebenso beide Glieder des N-N-Kompositums [Artenvielfalt]Beispiel.

EIGENSCHAFT Allgemeine Angabe über die Charakteristika der Komposition und dementsprechend des Kompositums.

Beispielbelegstelle: Dies gilt insbesondere für die nominale Komposition, [die allgemein als produktivste Subklasse angesehen wird]Eigenschaft.

KOMPLEXITÄT Angabe über den Grad der Komplexität der Komposition und dementsprechend auch des Kompositums.

Beispielbelegstelle: Üblicher sind [komplexe]Komplexität Komposita mit drei Konstituentenstituenten (Handtuchschlaufe, wintersportreis ‘Wintersportreise’).

SCHREIBWEISE Angabe darüber, wie eine Komposition/ ein Kompositum verschriftlicht wird z.B. mit Bindestrich.

Beispielbelegstelle: Die [Bindestrich]Schreibweisekomposita mit Abkürzungen von Staatennamen und ähnliche Formen zeigen regelmäßig diese Verteilung, vgl. (17) (17.1.) US-Politik (17.2.) Amerikapolitik.

SPRACHE Landessprache, aus der das sprachliche Material für die Komposition stammt.

Beispielbelegstelle: In Abschnitt 1 wird zunächst die diachrone Entwicklung der nominalen Komposition [im Deutschen]Sprache nachgezeichnet.

TYPUS Angabe über bestimmte Typen von Kompositionen und dementsprechend von Komposita.

Beispielbelegstelle: Naumann (1986) unterscheidet in Kapitel 3.1.1.1 ‘[kopulative]Typus’ und ‘[determinative]Typus Komposition'.

WORTART Angabe über die Wortart des Kompositums.

Beispielbelegstelle: Unbeschränkte Rekursivität findet man jedoch nur bei [nominaler]Wortart Komposition mit nominalem Erstglied.


Frame-evozierende Lexikalische Einheiten


Annotationsreporte


Frame-zu-Frame-Relationen

  • In einer Untergeordnet_von-Relation zum Frame Wortbildung (Wortbildung>Komposition).
  • In einer Untergeordnet_von-Relation zum Frame Kompositatyp (Komposition>Kompositatyp).

Gesamtübersicht Frame-zu-Frame-Relationen

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser um den interaktiven Graph zu laden.

Legende
Vererbungs-Relation (FrameNet: Inheritance-Relation)
Perspektive_auf-Relation (FrameNet: Perspective_on-Relation)
Untergeordnet_von-Relation (FrameNet: Subframe-Relation)
Verwendet-Relation (FrameNet: Using-Relation)
Bezug_auf-Relation (FrameNet: See_also-Relation)
Vorangehend_von-Relation (FrameNet: Precedes-Relation)
Inchoativ-Relation (FrameNet: Inchoative_of-Relation)
Ursächlich_für-Relation (FrameNet: Causative_of-Relation)