Transkriptionskonvention

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Die Transkriptionskonvention gibt vor, auf welche Art und Weise gesprochene Sprache in einem Transkript schriftlich festgehalten wird. Sie ist im jeweils angewandten Transkriptionssystem verbindlich festgelegt. Verschiedene Transkriptionssysteme, wie z. B. GAT und HIAT, weisen unterschiedliche Konventionen auf.

Beispiele

GAT Konventionen (1).jpg


GAT Konventionen (2).jpg


GAT Konventionen (3).jpg


Transkriptionssystem Bsp HIAT.jpg

Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Transkriptionskonvention evoziert den Transkription-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

GESPROCHENE_SPRACHE

TRANSKRIPT

SYSTEM (verwendet als „Transkriptionssystem“)

KONVENTION