Fokuspartikel

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Fokuspartikeln (lat. focus, ,Herd‘, ,Brennpunkt‘) haben die Funktion, bestimmte Segmente eines Satzes besonders hervorzuheben. Sie bilden zusammen mit ihrer Konstituente, ihrem Bezugswort, den Informationskern des Satzes. Durch sie können vom gegebenen Satz aus Beziehungen zu anderen, entweder explizit geäußerten oder nur mitverstandenen, Sätzen hergestellt werden.

Beispiele

„Das schaffst selbst du."

Sogar der Lehrer hat applaudiert."

„Sowas passiert nur mir."

Ausgerechnet du musst mir das sagen."

Transkriptbeispiel:

Transkriptbeispiel Fokuspartikel.PNG

Verwandte Begriffe

Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Fokuspartikel evoziert den Partikel-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

FUNKTIONSWORT (verwendet als „Fokuspartikeln“)

HERVORHEBUNGSFUNKTION (verwendet als „Funktion“ , „hervorzuheben“)