Kontext (im Sinne von: Ergebnis der Kontextualisierung)

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Definition

Kontext ist das interaktiv produzierte Ergebnis einer Kontextualisierung. Das bedeutet, dass Interaktionsteilnehmer in sprachlichen Handlungen Kontexte aufbauen, um diese für alle beteiligten Interaktionsteilnehmer verstehbar zu machen. Der im Zuge der Kontextualisierung interaktiv produzierte Kontext ist von einem die Interaktion umgebenden Situationskontext (siehe Kontext (im Sinne von: Situationskontext)), der unabhängig und vor der jeweiligen Interaktion vorhanden ist, zu unterscheiden.

Beispiele

-

Verwandte Begriffe


Relevanter Wissensrahmen (Frame)

Kontext (im Sinne von: Ergebnis der Kontextualisierung) evoziert den Kontextualisierungsverfahren-Frame.

In der Definition wurden die folgenden Frame-Elemente verwendet:

INTERAKTIONSTEILNEHMER

ERGEBNIS