Sequenzialität

Aus Terminologisches Grundwissen der Gesprächs- und Diskurslinguistik: eine Lehr- und Lernplattform
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frame-Index / LE-Index

Farben einblenden (Benötigt aktiviertes JavaScript)

Frame-Definition

Sequenzialität


In diesem Frame geht es je nach BETRACHTUNGSEBENE um die Sequenzialität oder Nicht-Sequenzialität (= sequenzielle Diskontinuität) von GESPRÄCHSBEITRÄGEN (lokale BETRACHTUNGSEBENE) bzw. KOMMUNIKATIONSSITUATIONEN jeglicher Art (globale BETRACHTUNGSEBENE).

Belegstellen für die Verwendung in der fachsprachlichen Literatur:

Gleichzeitig folgt jede einzelne Äußerung einer [durch Zugzwänge geregelten]Einflussfaktor [interaktionsorganisatorischen]Funktion Sequenzialität [der Gesprächszüge]Gesprächsbeiträge, die entweder durch eingebettete lokale Sequenzmuster (Frage/Nachfrage - Antwort) oder durch die [globale]Betrachtungsebene Sequenzialität [der Jobs]Kommunikationssituation gegeben ist.

Ebenso lässt sich die Diskontinuität [zweier Intonationsphrasen]Gesprächsbeiträge durch einen schnellen Anschluss teilweise reduzieren.


Frame-Elemente

Kern-FE Definitionen
GESPRÄCHSBEITRÄGE Äußerung von Gesprächsteilnehmern, die aufeinander bezogen oder gerade nicht aufeinander bezogen sind.

Beispielbelegstelle: Gleichzeitig folgt jede einzelne Äußerung einer durch Zugzwänge geregelten interaktionsorganisatorischen Sequenzialität [der Gesprächszüge]Gesprächsbeiträge, die entweder durch eingebettete lokale Sequenzmuster (Frage/Nachfrage - Antwort) oder durch die globale Sequenzialität der Jobs gegeben ist.

BETRACHTUNGSEBENE Ebene der gesprochenen Sprache, auf der Sequenzialität bzw. Diskontinuität beobachtet werden kann. Auf der globalen Ebene gesehen weist die Kommunikation das Merkmal der Sequenzialität (oder das Fehlen der Sequenzialität = Diskontinuität) auf; auf der lokalen Ebene sind es die einzelnen GESPRÄCHSBEITRÄGE der Sprecher, die sequenziell aufeinander bezogen sind (oder nicht).

Beispielbelegstelle: Spätere konversationsanalytische Studien zeigen, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene systematisch die [lokale]Betrachtungsebene Sequenzialität zwischen Frage und Antwort nutzen.

KOMMUNIKATIONSSITUATION Kommunikative Handlungen, die durch Sequenzialität oder sequenzielle Diskontinuität gekennzeichnet sind.

Beispielbelegstelle: Die Verschränkung von Simultaneität und Sequenzialität [innerhalb der szenischen Beschreibung]Kommunikationssituation, wurde dann mit sprachlichen Mitteln dargestellt.

Nicht-Kern-FE Definitionen
ART_UND_WEISE Die Form des Auftretens von Sequenzialität bzw. sequenzieller Diskontinuität.

Beispielbelegstelle: [Thematische]Art_und_Weise Diskontinuität und unvermittelte Wechsel zwischen Topics lassen sich allenfalls durch sequenzielle Teilstrukturen oder Kohärenzbildungshilfen vermeiden.

EINFLUSSFAKTOR Bedingungen, die zur Sequenzialität bzw. sequenziellen Diskontinuität führen.

Beispielbelegstelle: Der Szenen-Übergang zeigt eine [motivierte]Einflussfaktor Diskontinuität und keinen so harten Bruch wie ein einfacher Umschnitt.

FUNKTION Einfluss der Sequenzialität bzw. sequenziellen Diskontinuität auf die Kommunikation.

Beispielbelegstelle: Gleichzeitig folgt jede einzelne Äußerung einer [interaktionsorganisatorischen]Funktion Sequenzialität der Gesprächszüge.


Frame-evozierende Lexikalische Einheiten


Annotationsreporte


Frame-zu-Frame-Relationen

  • In einer Untergeordnet_von-Relation zum Frame Konditionelle_Relevanz (Sequenzialität>Konditionelle_Relevanz).
  • In einer Verwendet-Relation zum Frame Sequenz (Sequenzialität>Sequenz).
  • In einer Verwendet-Relation zum Frame Sequenzerweiterung (Sequenzialität>Sequenzerweiterung).
  • In einer Verwendet-Relation zum Frame Turn (Sequenzialität>Turn).

Gesamtübersicht Frame-zu-Frame-Relationen

Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser um den interaktiven Graph zu laden.

Legende
Vererbungs-Relation (FrameNet: Inheritance-Relation)
Perspektive_auf-Relation (FrameNet: Perspective_on-Relation)
Untergeordnet_von-Relation (FrameNet: Subframe-Relation)
Verwendet-Relation (FrameNet: Using-Relation)
Bezug_auf-Relation (FrameNet: See_also-Relation)
Vorangehend_von-Relation (FrameNet: Precedes-Relation)
Inchoativ-Relation (FrameNet: Inchoative_of-Relation)
Ursächlich_für-Relation (FrameNet: Causative_of-Relation)